Von hier aus – Zwei Monate neue deutsche Kunst in Düsseldorf

From Wikipedia, the free encyclopedia
Jump to: navigation, search

Von hier aus – Zwei Monate neue deutsche Kunst in Düsseldorf (in English From here – Two months of new German art in Düsseldorf) is the title of an art exhibition (29 September 1984 – 2 December 1984). It was organised by the city of Düsseldorf and the Gesellschaft für aktuelle Kunst Düsseldorf e.V. at Hall 13 of the Messe Düsseldorf and was curated by Kasper König.

The exhibition was one of the most important cultural events of the 1980s.[citation needed]

Participants[edit]

Video:

Literature and Film[edit]

  • Kasper König (Hrsg.) and Karin Thomas (Verlagsredaktion), Ulrich Look ans others (Texts): von hier aus – Zwei Monate neue deutsche Kunst in Düsseldorf, Ausstellungskatalog, Köln 1984 (DuMont) ISBN 3-7701-1650-X (472 Seiten)
  • Art Magazin 10/1983: Ereignis im Niveau von Westkunst und Zeitgeist, Szeemann als Leiter geplant.
  • Art Magazin 10/1984: von hier aus Rekord Versuch in Halle 13, Aufbaubericht
  • Art Magazin 11/1984: Die Kunst-Landschaft im Container, In den ersten Tagen 22000 Besucher.
  • Art Magazin 2/1985: Deutsche Kunst – schamlos, nationalistisch und nazihaft?, Kritik eines französischen Kulturbeamten.
  • Westermanns Monatshefte 12/1984: Kraftakt mit Deutschkunst, Seite 108
  • PAN Zeitschrift für Kunst und Kultur, 11/1984, Seite 80
  • The exhibitions ecpired the regisseur Peter Herrmann to the film „Von hier aus: neue deutsche Kunst in Düsseldorf“, 45 Minutes, Munich, 1984, Artcom. The Film shows interviews with the artists: Bernhard Johannes Blume, Tomas Schmit, Joseph Beuys, Jörg Immendorff, Salom', Dieter Roth and the curator Kasper König.

External links[edit]