Chris Roberts (singer)

From Wikipedia, the free encyclopedia
Jump to navigation Jump to search
Chris Roberts
Chris Roberts 3.png
Chris Roberts in 1976
Background information
Born(1944-03-13)13 March 1944
Munich, Germany
DiedJuly 2, 2017(2017-07-02) (aged 73)
Occupation(s)singer
Associated actssextet

Chris Roberts (born Christian Klusáček; 13 March 1944 – 2 July 2017) was a German schlager singer and actor. He was born in Munich-Schwabing and was married to the singer and actress Claudia Roberts; they often performed on stage together.[1]

Roberts was most popular as a singer in Germany in the 1970s, he charted there with 24 songs between 1968 and 1980. He also acted in a number of films during that time. He represented Luxembourg as a part of a sextet in the Eurovision Song Contest 1985 in which they sang "Children, Kinder, Enfants". They earned 37 points and came 13th place overall. The first two singles Baby's gone and Welchen Weg soll ich gehen (One more mountain to climb) were released with his artist name Chris Robert.[2]

Death[edit]

Chris Roberts died after suffering lung cancer cancer. He was survived by his wife Claudia Roberts.

Discography[edit]

Albums
  • 1970: Die Maschen der Mädchen
  • 1971: Unsere Pauker geh'n in die Luft (Soundtrack) (Wencke Myhre & Chris Roberts)
  • 1971: Chris Roberts
  • 1971: Verliebt in die Liebe
  • 1971: Zum Verlieben
  • 1972: Hab' Sonne im Herzen
  • 1972: Die großen Erfolge
  • 1972: Verliebt in die Liebe
  • 1972: Die Maschen der Mädchen
  • 1972: Love me
  • 1973: Wenn jeder Tag ein Sonntag wär' (Chris Roberts & Ireen Sheer)
  • 1973: Hab' ich dir heute schon gesagt, daß ich dich liebe
  • 1973: Eine Freude vertreibt 100 Sorgen
  • 1973: Unser Wunschkonzert mit Chris Roberts
  • 1973: Meine Lieblingslieder
  • 1973: Chris Roberts
  • 1974: Ein paar schöne Stunden
  • 1974: Dezember
  • 1974: Fröhliche Weihnachtszeit
  • 1975: Du kannst nicht immer 17 sein
  • 1975: Ich mach ein glückliches Mädchen aus dir
  • 1976: Du wirst wieder tanzen geh'n
  • 1976: Herzlichst Chris Roberts
  • 1976: Kommst Du zu mir heute Abend
  • 1977: Treffpunkt Stars
  • 1977: Die Goldenen Super 20
  • 1977: Die großen Erfolge
  • 1977: Wann liegen wir uns wieder in den Armen (Barbara)
  • 1978: Star-Discothek
  • 1978: Du bist mein Mädchen
  • 1978: 10 Jahre Chris Roberts Erfolge
  • 1978: CR
  • 1980: Chris & Friends
  • 1980: Denk daran, ich brauche Dich
  • 1980: Das Star Album
  • 1981: Ich bin verliebt in die Liebe
  • 1982: Ausgewählte Goldstücke: Chris Roberts
  • 1984: Hautnah
  • 1986: Star Gala
  • 1990: Golden Stars
  • 1992: Die Maschen der Mädchen
  • 1993: Meine grossen Erfolge
  • 1994: Hinter den Wolken ist immer Sonnenschein
  • 1994: Claudia & Chris Roberts und die Glückskinder: Traumluftballon
  • 1995: Star Gala Chris Roberts - Ich bin verliebt in die Liebe
  • 1995: Meine schönsten Erfolge
  • 1995: Star Gold - Die großen Erfolge
  • 1995: Hinter den Wolken ist immer Sonnenschein
  • 1996: 30 Jahre Chris Roberts - Diese wunderbaren Jahre
  • 1997: Du kannst nicht immer 17 sein
  • 1997: Claudia & Chris Roberts: Vergiß die Liebe nicht!
  • 1998: Best of Chris Roberts
  • 2000: Seine großen Erfolge
  • 2000: Schlager Rendezvous
  • 2000: Meine größten Erfolge
  • 2000: Ich bin verliebt in die Liebe (CD)
  • 2000: Dezember (CD)
  • 2000: Meine grössten Erfolge (2CD)
  • 2002: Momente
  • 2002: Du kannst nicht immer 17 sein (CD)
  • 2003: Chris Roberts
  • 2004: Von allem das Beste
  • 2004: Ich bin verliebt in die Liebe (CD)
  • 2005: Nur das Allerbeste
  • 2006: Du kannst nicht immer siebzehn sein
  • 2007: Ein Mädchen nach Mass (Chris & Claudia Roberts)
  • 2007: Seine schönsten Lieder (3CD)
  • 2008: Schlagerjuwelen - Seine großen Erfolge
  • 2009: Star Edition
  • 2009: Das Beste aus 40 Jahre Hitparade

Filmography[edit]

Awards[edit]

References[edit]

  1. ^ Profile, Imdb.com; accessed 9 July 2017.
  2. ^ "Discografie 1966-1969". Michas-schlagerbox.de. Archived from the original on 2012-02-25. Retrieved 2017-07-09.
  3. ^ a b c "Archived copy: Goldene Europa". Archived from the original on 18 July 2011. Retrieved 6 July 2009.
  4. ^ a b c "Archived copy: charts-weltweit". Archived from the original on 18 July 2011. Retrieved 9 July 2017.