Erol Sander

From Wikipedia, the free encyclopedia
Jump to: navigation, search
Erol Sander
Erol Sander Classic.jpg
Sander in 2014
Born Urcun Salihoglu
(1968-11-09) 9 November 1968 (age 48)
Istanbul, Turkey.
Years active 1996–present
Website http://www.erolsander.de/

Erol Sander (born 9 November 1968 as Urçun Salihoğlu) is a Turkish-German actor.

Filmography[edit]

  • 1998: Paradis d'enfer
  • 1998: Jamais deux sans toi
  • 1999/2000: Sinan Toprak ist der Unbestechliche
  • 2000: Zwei Leben nach dem Tod
  • 2001: Die Bibel – Die Apokalypse
  • 2002: Betty – Schön wie der Tod
  • 2002: Spurlos – ein Baby verschwindet
  • 2002: Für immer verloren
  • 2003: Soraya (as the Shah[1])
  • 2003: Rosamunde Pilcher: Federn im Wind
  • 2003: Mein Mann, mein Leben und du
  • 2004: Alexander
  • 2004: Tausendmal berührt
  • 2004: Vernunft und Gefühl
  • 2004: Ums Paradies betrogen
  • 2004: Wenn der Vater mit dem Sohne
  • 2004: Liebe ist (k)ein komisches Wort
  • 2005: Die goldene Stadt
  • 2005: Liebe hat Flügel
  • 2005: Die Liebe eines Priesters
  • 2005: Wen die Liebe trifft
  • 2005: Inga Lindstrom
  • 2005: Andersrum
  • 2006: Pompeji
  • 2006: Der Zauber des Regenbogens
  • 2006: Im Himmel schreibt man Liebe anders
  • 2006: Eine Liebe in Kuba
  • 2007: Im Tal der wilden Rosen
  • 2007: Die Rosenkönigin
  • 2007: Der Zauber des Regenbogens
  • 2008: Die Blüten der Sehnsucht
  • 2008: Rebecca Ryman: Wer Liebe verspricht
  • 2009: Tatort

Personal life[edit]

In 2000 he married Frenchwoman Caroline Godet, a niece of director Oliver Stone.

References[edit]

  1. ^ "Making Sense of Iran". Khaleej Times. 3 October 2009. Retrieved 19 July 2013. 

External links[edit]