Valentin Ickelshamer

From Wikipedia, the free encyclopedia
Jump to: navigation, search

Valentin Ickelshamer (also spelled Ikelschamer, Ikelsheimer, Eckelsheimer, Ikkersamer, Becklersheimer, Zangsthamer; c.1500–1547), was a German grammarian.

Ickelshamer was born at Rothenburg ob der Tauber, where he was schoolmaster.[1] He encouraged all Bavarians to read the Bible for themselves,[2] and published an appeal to Luther.[3] He died at Augsburg.

Selected works[edit]

  • Die rechte Weis, auffs kürtzist lesen zu lernen, vermutlich Erfurt 1527;[4] 2., vermehrte Auflage Marburg 1534. In: Johannes Müller: Quellenschriften und Geschichte des deutschsprachlichen Unterrichts bis zur Mitte des 16. Jahrhunderts. Thienemann's Hofbuchhandlung, Gotha 1882, S. 52-64. Reprint Olms, Hildesheim/New York 1969. Auch in: Heinrich Fechner (Hrsg.): Vier seltene Schriften des sechzehnten Jahrhunderts mit einer bisher ungedruckten Abhandlung über Valentinus Ickelsamer von Friedrich Ludwig Karl Weigand. Wiegand und Grieben, Berlin 1882. Reprint Olms, Hildesheim/New York 1972.
  • Ein Teutsche Grammatica, verschiedene Ausgaben, ohne Ort, ohne Jahr; datiert: Ausgabe Nürnberg 1537[5] (zur phonetischen Lautanalyse) In: Johannes Müller: Quellenschriften und Geschichte des deutschsprachlichen Unterrichts bis zur Mitte des 16. Jahrhunderts. Thienemann's Hofbuchhandlung, Gotha 1882, S. 120-159. Reprint Olms, Hildesheim/New York 1969. (Das Reprint gibt eine der beiden undatierten Ausgaben wieder.)

References[edit]

  1. ^ S. Looss Der Rothenburger Schulmeister Valentin Ickelshamer. 1991
  2. ^ The Blackwell companion to the Bible and culture - Page 72 John F. A. Sawyer - 2006 "Radicals such as Valentin Ickelshamer, himself no mean grammarian, encouraged ordinary Christians to read and interpret Scripture for themselves. Magistrates and princes such as the dukes of Bavaria were quick to see the threat this ..."
  3. ^ Valentin Ickelshamer Klage etlicher Brüder an alle Christen über die große Ungerechtigkeit und Tyrannei, die Karlstadt jetzt durch Luther geschieht Ein brüderliche ermanung an D[oktor] M[artin] Luther, und andere 5 dergleychen,
  4. ^ So in den literarischen Notizen in Johannes Müller, Quellenschriften..., S. 402.
  5. ^ So in den literarischen Notizen in Johannes Müller, Quellenschriften..., S. 416-418.